Lost Place - Ausgebranntes Hotel

Eigentlich sollte das erste Mal ja etwas Besonderes sein.

Folgt mir zu meinem ersten echten Lost Place.

Ausgebranntes Hotel I Urbex Art I Lost Place I Samara Blue Photo Art I Verlassene Orte

Schwindelnder Blick nach oben ... Mit geliehener Kamera, von nichts wirklich eine Ahnung hat mein Mann mir diesen besonderen Ort gezeigt. Einst ein Hotel, ein Ort der Entspannung, der Ruhe mit einem Hauch von Luxus. Der Versuch, eine wenn auch traurige Geschichte nach zu empfinden.

Ausgebranntes Hotel I Urbex Art I Lost Place I Samara Blue Photo Art I Verlassene Orte

Das Leben ist wie eine Treppe: Wir wissen nie, ob es mit uns aufwärts oder abwärts geht. (Ernst R. Hauschka) - Für diese Treppe ist es das Ende. Erste Gedanken als wir das Gelände betreten. Keine Zäune, keine Absperrungen, offene Türen und Fenster ...

Ausgebranntes Hotel I Urbex Art I Lost Place I Samara Blue Photo Art I Verlassene Orte

WAZ Jun 2009 - Einst zählte es zu den besten Adressen in Wattenscheid: Das 1975 erbaute „Hotel am Südpark”, war bekannt für sein gutes Restaurant und die attraktiven Räumlichkeiten. Vielen Bürgern ist es in guter Erinnerung – unter anderem von Hochzeitsfeiern, Jubiläums-, Kegel- oder Firmentreffen. Doch das liegt lange Zeit zurück. Der Brand am 29.11.2004 bedeutete das endgültige Aus. Seitdem bieten Gebäude und Gelände einen tristen, unansehnlichen Anblick.

Ausgebranntes Hotel I Urbex Art I Lost Place I Samara Blue Photo Art I Verlassene Orte

WAZ Juni 2009 - Seitdem bieten Gebäude und Gelände einen tristen, unansehnlichen Anblick. Ein Schandfleck in der grünen Idylle an der Höntroper Straße. Der Eigentümer erklärt, sich derzeit intensiv um eine Lösung für das Objekt zu bemühen.

Ausgebranntes Hotel I Urbex Art I Lost Place I Samara Blue Photo Art I Verlassene Orte

WAZ Jun 2009 - Haus und Grundstück gehörten zu diesem Zeitpunkt der UHB-Gruppe. Geschäftsführer Holger Burhenne: „Das ist kein Objekt, das man so schnell und einfach vermarktet ....

Ausgebranntes Hotel I Urbex Art I Lost Place I Samara Blue Photo Art I Verlassene Orte

Seriös bauen wollte das Unternehmen UHB Burhenne dort. Doch die Stadt Bochum lehnte im Juli 2014 einen Antrag auf Bauvorbescheid für ein Mehrfamilienhaus ab. Es sollte dort weiter eine Gastronomie entstehen. Im September 2014 entschied das Verwaltungsgericht jedoch, dass die geplante Nutzungsänderung auf Wohnungsbau legitm sei. Siehe hierzu unten stehenden Link

Ausgebranntes Hotel I Urbex Art I Lost Place I Samara Blue Photo Art I Verlassene Orte

Knapp 2700 qm ist das Grundstück groß. Ein Mehrfamilienhaus mit 15 barrierearmen Eigentums- und Penthauswohnungen wurde geplant. Die Wohnungen sollten zwischen 79 um 142 qm groß sein. Die Gesamtkosten wurden zur dieser zeit auf € 5,3 Millionen veranschlagt.

Ausgebranntes Hotel I Urbex Art I Lost Place I Samara Blue Photo Art I Verlassene Orte

Eine Gewohnheit kann man nicht aus dem Fenster werfen. Man muss sie die Treppe hinunterboxen, Stufe für Stufe. (Mark Twain)

Ausgebranntes Hotel I Urbex Art I Lost Place I Samara Blue Photo Art I Verlassene Orte

Auf den Spuren der Vergangenem. Luxus, weitläufige hohe Räume und große Fenster lassen einen Hauch der zerstörten Schönheit auferstehen. Und doch wird hier kein Hotel mehr entstehen. Luftig helle Senioren Wohnungen wären hier durchaus denkbar.

Ausgebranntes Hotel I Urbex Art I Lost Place I Samara Blue Photo Art I Verlassene Orte

Kaum vorzustellen, dass hier einmal Besucher auf ein Bierchen in den hauseigenen Biergarten gegangen sein mögen ...

Ausgebranntes Hotel I Urbex Art I Lost Place I Samara Blue Photo Art I Verlassene Orte

Die Markus Bau, ein Bochumer Bauträgerunternehmen, stellte dann auch im Oktober 2016 den Antrrag auf Erteilung eines Bauvorbescheides für 15 Eigentumswohnungen. Der Vertrieb der Wohneinheiten soll durch die Immobilienabteilung der Sparkasse erfolgen.

Ausgebranntes Hotel I Urbex Art I Lost Place I Samara Blue Photo Art I Verlassene Orte

Die Natur ist unerbittlich und unveränderlich, und es ist ihr gleichgültig, ob die verborgenen Gründe und Arten ihres handelns dem Menschen verständlich sind oder nicht. (Galileo Galilei)

Ausgebranntes Hotel I Urbex Art I Lost Place I Samara Blue Photo Art I Verlassene Orte

WAZ Okt 2017 - Die letzten Stunden sind für das vor mehr als zwölf Jahren abgebrannte "Hotel am Südpark" angelaufen. Ein letzter nachdenklicher Blick auf die verlassene Szenerie. Entstanden sind diese Bilder im März 2016. Ein gutes Jahr bevor die Abrissbirne ihr Werk begonnen hat.

Ausgebranntes Hotel I Urbex Art I Lost Place I Samara Blue Photo Art I Verlassene Orte

WAZ Okt 2017 - Der Abschied. An einem Freitag im Oktober 2017 rückte eine Spezialfirma an und begann sogleich mit den Abrissarbeiten. Das in den vergangenen Jahren vergammelte Gebäude im grünen Umfeld des der Stadt sollte kein Ärgernis mehr für die Anwohner darstellen. Zum Schluss verschwindet die Brandruine, die nur noch ein Schandfleck und Müllabladeplatz war, schneller als man schauen kann. So sind meine Fotos eine bleibende Erinnerung an das, was hier mal war.

Ausgebranntes Hotel I Urbex Art I Lost Place I Samara Blue Photo Art I Verlassene Orte

WAZ Okt 2017 - Nun ist der Weg frei für Schöner wohnen ..

Ausgebranntes Hotel I Urbex Art I Lost Place I Samara Blue Photo Art I Verlassene Orte

Einst führten diese Stufen empor zu einem Ort, an dem Gediegenheit, Eleganz und exquisites Ambiente herrschten. Doch einmal verlassen,ist die Unerbittlichkeit der Natur überall zu sehen. Vom Menschen verlassen und ignoriert ist sie schneller und vehementer auf dem Vorzug, als man sich denkt. Ein Zeichen, dass der Mensch nur Gast auf Erden ist? - (...) Wann wird man je verstehen (..) Joan Baez/Sag mir wo die Blumen sind

Ausgebranntes Hotel I Urbex Art I Lost Place I Samara Blue Photo Art I Verlassene Orte I samarabluep

... vielleicht aber einer interessanten Zukunft entgegen gegangen.

Ausgebranntes Hotel I Urbex Art I Lost Place I Samara Blue Photo Art I Verlassene Orte

Am Ende dem Abriss nicht entkommen ...

Urbex Art Photografie