Michele Buscio - Italien

DSC_5917 -1fertig.jpg

Geht man am wunderschönen  Pferd in der 1. Etage vorbei zur nächsten Treppe, fallen dunkle Boote von Michele Buscio ins Auge. Künstler Infos (...)

If you walk past the beautiful horse on the first floor to the next flight of stairs, you will see Michele Buscio's dark boats. 

Künstlerinformation Michele Buscio

 

Anmerkung: Fortunato Depero (*30.03.1892 - †29.11.1960) war ein vielseitiger italienischer Maler des italienischen Futurismus. Mein erster Gedanke zum Malstil von Michele war Kubismus. Bei der weiteren Recherche im Internet habe ich dann gelernt, dass sich diese Kunstrichtung eigentlich von vielem, auch vom Kubismus abgrenzen wollte. Da man meiner Meinung nach ohne fundiertes Grundwissen in künstlerischen Belangen keine Berichte darüber schreiben kann, belasse ich es bei den unten stehenden Worten von Michele, der so freundlich war und mir seine Intention zu seinem Bild geschickt hat. Mir gefällt es einfach sehr gut und mehr Worte meinerseits bedarf es hierzu nicht. Ein paar Gedanken und Empfindungen findet Ihr in der Bilderserie.

Michele: "Hallo Kerstin, das ist eine Kopie von Depero, einem futuristischen Maler der 30er Jahre. Das Bild ist eine Hommage an Beuys, der als Lehrer seine Schüler anleitet, wie es der Gondoliere mit seinem Azubi tut. Viele Grüße Michele"

Quelle: Michele Buscio persönlich

*  *  *

Aus Reichelsheim (Odenwald)

Michele Buscio kommt ursprünglich aus Molise (Mittelitalien). Er hat sich 1985 in eine deutsche Frau verliebt und lebt seitdem in Deutschland. Seitdem er sein Arbeitsleben beendet hat, beschäftigt er sich mit Malerei. Er ist Autodidakt und hat sich im Laufe der Jahre zum Pflastermaler entwickelt. Er hat schon an verschiedenen Festivals in Deutschland, Italien, Frankreich und den USA und Mexico teilgenommen. In Monaten ohne Festivals zeichnet und malt er Porträts von Freunden, Bekannten und Streetart-KollegInnen. Häufig fährt er mit dem Fahrrad zu den Festivalveranstaltungen.

Quelle: offizielle Information der Stadt Krefeld

 

Note: Fortunato Depero (* March 30, 1892 - † November 29, 1960) was a versatile Italian painter of Italian Futurism. My first thought about Michele's painting style was cubism. During further research on the Internet I learned that this art movement actually wanted to differentiate itself from many things, including Cubism. The fact that, in my opinion, you cannot write reports about it without a sound basic knowledge of artistic matters, I leave the words below from Michele, who was so friendly and sent me his intention for his picture. I just like it very much and I don't need more words on my part. You can find a few thoughts and feelings in the series of pictures.

*  *  *

Artist information Michele Buscio - The new direction

Michele: "Hello Kerstin, this is a copy by Depero, a futuristic painter from the 1930s. The picture is a tribute to Beuys, who as a teacher guides his students as the gondolier does with his trainee. Best regards, Michele"

Source: Michele Buscio personally

*  *  *

From Reichelsheim (Odenwald) Michele Buscio is originally from Molise (central Italy). He fell in love with a German woman in 1985 and has lived in Germany ever since. He has been painting since he left his working life. He is self-taught and has developed into a plaster painter over the years. He has already participated in various festivals in Germany, Italy, France and the USA and Mexico. In months without a festival, he draws and paints portraits of friends, acquaintances and street art colleagues. He often rides his bike to the festival events.

Source: official information from the city of Krefeld

Find the newspaper here (...)

Add comment: (...) Did you like this report? Feel free to leave a comment :-).

Urbex Art Photografie