sonjAMAZEreel - Belgien

 
Alles oder nichts I Memories I Sonja Mazereel I Silk City Galley I Seidenweberhaus I Streetart

Facebook   *     Pinterest  *   Instagram

"Schöne Erinnerungen stehen ein Leben lang auf Abruf bereit und sind Helfer für Tage, an denen es uns nicht so gut geht." (Marliese Zeidler) 

Hierzu ein wunderschön farbiger Vorschlag von sonjAMAZEreel :-) - Künstler Infos (...)

"Beautiful memories are available on call for a lifetime and are helpful for days when we are not doing so well." (Marliese Zeidler)  A beautifully colored suggestion from sonjAMAZEreel :-)

Künstlerinformation sonjAMAZEreel

Anmerkung: Eines der Bilder, die als erstes fertig waren, aber auch eines der Bilder, die ich mir nicht wirklich erklären konnte. Ich fand es einfach nur schön (bunt). Also überlegte ich hin und her, was hier wohl zu sehen war und gab dem Bild einstweilen den Titel "Puzzle", weil es mich ein wenig an die Holzpuzzles meiner Söhne erinnerte, für mich eine sehr schöne Erinnerung. Die Erklärung, die Sonja zu ihrem Bild gibt, ist etwas  anders, besteht aber doch auch aus vielen bunten Teilen.

Schubladen für naturkundliche Gegenstände sind Sonja beim Betrachten des Seidenweberhauses spontan durch den Kopf gegangen, erzählt sie dem Filmteam. Schmetterlinge, schöne Steine und vieles mehr wird in diesen Schubladen liebevoll aufbewahrt, um diese als positive Erinnerungen fest zu halten. Ein wenig wie meine eigene "Erinnerungskiste, in der ich z.B. die ersten Schuhe meiner Kinder aufbewahre. Hier ist für mich persönlich die Verbindung/Interpretation zu Sonjas Kunstwerk. So kann ich in "Schubladen denken" und persönlich positive Erinnerungen visualisieren. Definitiv ein Gegensatz zum üblichen eher klischeehaften Denken in vielen Situationen. So kann ich dem Leitspruch der Kuratorin Fredda Wouters "Gesellschaft formen durch Gestalten" eine für mich gut begreifbare Interpretation und Anwendungsmöglichkeit geben. Auch die Tatsache, dass ihr Bild direkt gegenüber der Mediothek liegt, passt für mich ins Bild, gibt es doch dort in der Bücherei eine Fülle von Literatur z.B. auch über die Natur.

Stilistisch möchte Sonja sich nicht festlegen. Sie liebt es, mit Farben zu arbeiten. Die alten Meister haben es ihr angetan und sie mag die Kommunikation und Interaktionen mit den Menschen. Ihr Kunstwerk für Krefeld sei vollkommen anders als das, was sie sonst malen würde.

Es lohnt sich auf jeden Fall, die vielseitigen Bilder der belgischen Künstlerin in den verschiedenen sozialen Netzwerken anzuschauen.

Mehr zu meinen Gedanken über dieses Kunstwerk erfahrt Ihr oben in der kleinen Bilderserie :-).

Der Künstlername von Sonja Mazereel lag schon immer verborgen in ihrem Namen selbst: sonjAMAZEreel. AMAZE - das Englische Wort für „begeistern" - passt dann auch bestens zu ihrer Kunst mit der sie immer wieder tausende von Betrachtern überrascht und begeistert.

Geboren 1967 in Poperinge in Belgien lernte sie in Leper bildende Kunst, monumentale Kunst in Gent und machte eine 3-jährige Ausbildung zur Bauzeichnerin in Antwerpen wo sie gleichzeitig in einem Architektenbüro arbeitete. Heute lebt sie wieder in West Flandern und fertigte seit 2010 zunächst gemäß der italienischen Madonnari Tradition riesengroße Kopien bekannter Meister auf dem Straßenpflaster an und hat sich im Laufe der Zeit zu einer Vertreterin der modernen Straßenmalerei mit optischen 3D Illusionen entwickelt. Sie gewann zahlreiche Preise und zeigte ihre Straßenkunst bereits in den USA, Deutschland, England, Italien, Frankreich und in den Niederlanden.

Quelle: offizielle Information der Stadt Krefeld erstellt durch FreddArt Streetpainting

Kommentar hinzufügen: (...)

Dieser Bericht hat dir gefallen? Gerne hinterlasse einen Kommentar in meinem Gästebuch :-).

 

Note: One of the pictures that were finished first, but also one of the pictures that I couldn't really explain. I just thought it was beautiful (colorful). So I thought back and forth about what could be seen here and for the time being gave the picture the title "Puzzle" because it reminded me a little of the wooden puzzles of my sons, a very nice memory for me. The explanation Sonja gives to her picture is a little different, but it also consists of many colorful parts. You can find out more about this in the small series of pictures above :-).

Drawers for natural history objects went through Sonja spontaneously when looking at the silk weaver's house, she tells the film team. Butterflies, beautiful stones and much more are lovingly stored in these drawers in order to keep them as positive memories. A bit like my own "memory box, in which I keep my children's first shoes, for example. For me personally, this is the connection / interpretation to Sonja's work of art. So I can" think in drawers "and personally visualize positive memories. Definitely a contrast to usual rather clichéd thinking in many situations. So I can give the motto of the curator Fredda Wouter "Shaping society through design" an interpretation and application that is easy to understand. The fact that her picture is directly opposite the media library also fits me into it Bild, there is an abundance of literature in the library, for example about nature.

Sonja does not want to commit herself stylistically. She loves working with colors. She loved the old masters and she liked communicating with people. Your work of art for Krefeld is completely different from what you would otherwise paint. It is definitely worth looking at the diverse pictures of the Belgian artist on the various social networks.

You can find out more about my thoughts on this work of art in the small picture series above :-).

Sonja Mazereel's stage name has always been hidden in her name: sonjAMAZEreel. AMAZE - the English word for "inspire" - fits perfectly with her art with which she repeatedly surprises and inspires thousands of viewers.

Born in 1967 in Poperinge in Belgium, she learned fine arts in Ieper, monumental art in Ghent and did a 3-year apprenticeship as a draftsman in Antwerp, where she also worked in an architectural office. Today she lives in West Flanders again and has been making huge copies of well-known masters on the pavement since 2010, initially according to the Italian Madonnari tradition. Over time, she has developed into a representative of modern street painting with optical 3D illusions. She has won numerous prizes and has already shown her street art in the USA, Germany, England, Italy, France and the Netherlands.

Source: official information from the city of Krefeld created by FreddArt Streetpainting

Add comment: (...) Did you like this report? Feel free to leave a comment in my guest book :-).

Translation sonjAMAZEreel

 

SamaraBlue - MyWayOfArt/lady-sahmra-photo@gmx.de