top of page

Kerstin Ellinghoven - Just Me

Durch viele Jahre Show und Bühnenpräsenz im Tanz- und Feuerspielbereich ist mir die Wertigkeit schöner, aussagefähiger Bilder als Wiederspiegelung von Kreativität, Freude und Erinnerung mehr als bewusst geworden. So fiel mir der Seitenwechsel eher leicht. Man könnte auch sagen, dass ich meinen Platz hinter der Kamera gefunden haben. Da ich nun nicht der Freund von langen Texten bin, kann, wer mehr über mich und meine Art zu fotografieren wissen möchte, gerne hier (...) weiter lesen.

Take nothing but photographs, leave nothing but footprints,
keep nothing but memories!

Unter dieser Prämisse soll meine Seite geführt werden und immer mehr Bilder und interessante Informationen zusammen tragen. Nachdem mich mein Mann, selbst Fotograf und Künstler, zu meinem ersten Lost Place mitgenommen hat, sind diese Projekte für mich eine Herzensangelegenheit geworden. Als Anfänger hinter der Kamera war ich schnell begeistert von den einzelnen Möglichkeiten, die Kamera und eigene Wahrnehmung  sich mir bieten. Nachdem ich tiefer in die Materie eingetaucht bin, habe ich festgestellt, dass dieses Hobby ausgesprochen anspruchsvoll und zeitintensiv ist. Nicht nur das Aufstöbern der Spots, auch die Bearbeitung und das Sammeln von Hintergrund Informationen nimmt viel Zeit in Anspruch. Hierzu schreibe ich Eigentümer, Zeitzeugen und andere involvierte Personen an, um genauere Angaben über das Objekt zu bekommen. Ich freue mich über jede Rückmeldung. Zeigt sie mir doch, dass meine Projekte auch anderen Menschen wichtig sind.​ 

Ich bin ein Textabschnitt. Klicke hier, um deinen eigenen Text hinzuzufügen und mich zu bearbeiten.

Lost Places sind im allgemeinen Sprachgebrauch Bauwerke der jüngeren Geschichte, die historisch nicht erfasst sind oder aufgrund fehlender Bedeutung nicht besonders erwähnt werden. Diese sind in ihrer ursprünglichen Nutzung in Vergessenheit geraten und werden nicht wie z.B. Industriedenkmäler einer breiteren Masse zugänglich gemacht. Auch verlassene Wohnhäuser etc. können so für den Urbexer interessant sein.

Bunker, Museen, besondere Orte

hier sollen alle militärischen Anlagen zusammen gefasst werden mit besonderen Museen und ungewöhnlichen Orten, wie z.B. die "Burg" eines Männerbundes. Diese Abteilung befindet sich in der Planung.

Streetart/Graffiti/Mural

begegnen mir nicht nur an vielen verlassenen Orten sondern auch als spezieller Event, der oftmals Künstler aus aller Welt an besonderen Orten, kreativ zusammen führt, um gemeinsam unter einem bestimmten Motto ein Gesamtkunstwerk entstehen zu lassen. Hier kommen im wahrsten Sinne aber nicht nur die Bilder zu Wort kommen, sondern auch die Künstler und, mal sehen ...

DAZ Studio - Digital Art

Durch Zufall bin ich in der digitalen Welt gelandet. Das DAZ Studio ist ein 3D Modellierungsprogramm, mit dem man 1001 Möglichkeiten hat, Personen, Szenen, Situationen nach eigenen Vorstellungen dar zustellen. 2005 mit der Version 1.0 gestartet hat es immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Die unendliche Vielfalt der Figuren, Charaktere und Umgebungen lassen erahnen, dass hier ein großes Maß an Geduld erfordert ist ;-). Man könnte fast glauben, dass mein Mann mir einen Workshop für Geduld damit an die Hand gegeben hat. *ggg* Also fange ich einfach mal an in dem Bewusstsein, immer mal wieder daneben zu liegen. Aber das macht nichts :-). Der Weg ist das Ziel und ich liebe u.a. diesen Weg. Meine Bewunderung gilt u.a. auch den Künstlern, die es schaffen, beinahe fotorealistische Bilder zu schaffen. Mein aktuelles Ziel hingegen liegt mehr auf der gestalterischen Seite. Mehr dazu findest du hier.

KI - Künstliche Intelligenz

Wie die meisten Künstler und künstlerisch interessierten Menschen komme auch ich letztendlich nicht an KI vorbei. Dazu bin ich viel zu neugierig, was es für meine Fotografie Bearbeitung und digitale Bildkunst Neues gibt. Mit vielen Apps und Programmen habe ich mich vertraut gemacht und herumgespielt. Nach der 3. App und dem 1001 Bild sind mir dann die vielen Ähnlichkeiten mit den Bildern aufgefallen, die ich gesehen oder auch selber produziert habe. Aktuell spiele ich nur ein wenig mit der KI herum. Das ein oder andere gefällt mir ganz gut, aber den richtigen "Kick" habe ich noch nicht gefunden. Das mag zum einen daran liegen, dass ich das Arbeiten mit KI noch nicht auf dem Niveau beherrsche, dass ich mir vorstelle, zum anderen habe noch keine für mich und meine Bilder passende Lücke gefunden. D.h. nicht, dass ich KI ablehne, ich nutze es z.Zt. mehr am Rande, zur Entspannung oder wenn ich es mit einer meinem Bildern verbinden kann. Ich denke, dass man mit den KI Apps schneller und mehr Bilder produzieren kann, aber das ist nicht wirklich das, was mich beim Bilder erstellen antreibt.

Lyrik

Auf dieser Seite sammle ich Sprüche, Gedanken und Lebensweisheiten aus aller Welt, manchmal meiner eigener Feder entsprungen. Meist entsteht zuerst ein Bild, manchmal zu einem bestimmten Thema, manchmal um etwas Neues auszuprobieren. Im Laufe der Bearbeitung kristallisiert sich ein Thema/Stimmung heraus, das ich dann mit meinen Worten aufgreife. Das kann melancholisch, kritisch oder auch mal verrückt ausfallen, ist aber in jedem Fall eine ausgedachte, mehr oder weniger fantasievolle Geschichte.

Folgt mir nun auf meiner Reise durch

Vergangenheit, Verfall und gefallene Schönheiten sowie zu anderen interessanten Orten. Vielleicht auch mal ins Reich der Fantasie und der wandelbaren Charaktere.

Eine weitere Leidenschaft oder ein besonderes Anliegen von mir ist es, meine Bilder, wo ich es passend finde, mit Sprüchen, eigenen Gedanken oder Lebensweisheiten zu versehen.

Einige Beispiele findest du hier (...).

SamaraBlue - Urbexart/lady-sahmra-photo@gmx.de

bottom of page